Tipps für neue SugarDaddys

Als neuer Sugar Daddy ist es zu Beginn nicht immer leicht zu wissen, wie man sich als Sugar Daddy benehmen soll. Was ist falsch und was ist richtig? Wie zieht man Sugar Babes bzw. Toy Boys an Land?

SugarDaters® hat hier einige Tipps für unsere unerfahrenen Herren 😉

  1. Seien Sie respektvoll

Wenn Sie gerne erfolgreich in der SugarDating-Welt und auf SugarDaters® sein möchten, ist es wichtig, dass Sie sich respektvoll benehmen und sich in einem guten Ton artikulieren. Es geht nicht nur darum, gute und respektvolle Nachrichten zu senden. Es ist ebenfalls wichtig, dass Sie nett und respektvoll sind, wenn Sie sich mit einem potentiellen SugarBabe oder SugarBoy treffen.

  1. Seinen Sie offen und ehrlich

Beim SugarDating ist es wichtig, dass man von Anfang an offen und ehrlich ist. Genau davon handelt SugarDating. Man erklärt, wer man ist und wonach man sucht. Seien Sie also ehrlich, sodass auch ein potentieller Partner weiß, was er erwarten kann und was von ihm erwartet wird. Auf diese Weise beginnt eine gute SugarDating-Beziehung.

  1. Fragen Sie nicht nach Sex

SugarDating handelt, genau wie herkömmliches Dating, nicht nur von Sex. Möchten Sie, dass man Sie sofort nach Sex fragt – und das sogar bevor Sie sich persönlich getroffen haben? Wahrscheinlich nicht.

  1. Senden Sie keine Geschenke, Geld und dergleichen, bevor Sie sich persönlich getroffen haben

Dieser Punkt kann nicht oft genug betont werden – wir raten davon ab, dass Sie Geschenke, Geld und dergleichen an jemanden senden, den Sie noch nicht persönlich getroffen haben. Ihr Beziehung wird auf Geschenken und Ähnlichem aufbauen, allerdings auch dann erst, wenn es sich um eine Beziehung handelt.

SugarDaters® wünscht allen neuen SugarDaddys viel Glück in der SugarDating-Welt 😉