Hast du ein Sugar Radar? Verbessere es mit diesen 6 einfachen Schritten

Was ist überhaupt ein Sugar Radar? Ganz klar – die Fähigkeit diejenigen zu erkennen, die erfolgreich im Leben stehen und bereit sind zum Verwöhnen. Als SugarBabe hast du es natürlicherweise auf die Kombination der beiden Faktoren abgesehen. Die Herausforderung ist jedoch, nicht nur zu erkennen, ob die Person reich ist, sondern auch, ob sie gewillt ist und es ihr möglich ist, dir zu geben, was du brauchst.

Wir tendieren dazu zu glauben, dass wir intuitiv über den Wohlstand einer Person urteilen können. Doch es kommt alles darauf an, was wir beobachten und erfragen können und wie wir dies mit unserer Erfahrung kombinieren. Natürlich kommt vieles darauf an, wonach du suchst auf der Skala zwischen Mittelklasse, obere Mittelschicht, reich oder wohlhabend. Nur wenn du es auf die Reichen abgesehen hast, bekommst du neben finanziellen Leistungen auch nützliche Lehren und soziale Kontakte dazu, die dir auf deinem weiteren Lebensweg vielleicht helfen. Entscheide dich nicht für denjenigen, der „gut genug für den Moment“ scheint. Du bist, was du isst, was du anziehst und auch wen du datest. Ein kluges SugarBabe weiß, wie sie ihren King oder ihre Queen findet ohne zu viele Frösche küssen zu müssen.

1. Lass dich nicht vom Aussehen täuschen

Wie wir alle wissen, Aussehen kann täuschen. Es ist wahr, dass Wohlstand in auffälliger oder simpler Art und Weise gezeigt werden kann. Doch wenn wir ehrlich sind, tragen wirklich reiche Menschen keine übergroßen Logos, keinen Pelz im Sommer oder eine übergroße Menge an goldenen Diamantschmuck (es sei denn wir reden über frische Reiche oder Instagram’s rich kids). Die wirklich Reichen müssen der Welt nicht mehr beweisen, dass sie wohlhabend sind. Denk dran: Reichtum zeigen heißt nicht, reich sein.

2. Körpersprache

Eine reiche Person muss nichts mehr beweisen, er oder sie kennt ihren Status und geht mit anderen Menschen auf respektvoll distanzierte Weise um, während sie auf mühelose Art Selbstbewusstsein in Haltung und Gesten ausstrahlt. Stelle dir eine angenehme Präsenz vor, nicht unhöflich, aber auch nicht enthusiastisch.

3. Hobbies und Gesellschaft

Von Segeln über Golfen bis zu Klettern oder exotisches Reisen, versuche schon beim ersten Gespräch herauszufinden, was den Lifestyle der anderen Person ausmacht. Teure Hobbies sind nicht nur ein guter Indikator für ein konstantes Einkommen, aber bieten auch eine Chance, deine eigenen Hobbies und Interessen auszuweiten. Bemühe dich außerdem so schnell wie möglich herauszufinden, welche Art von Menschen deinen potenziellen SugarDaddy oder SugarMama umgeben. Nichts sagt so viel über eine person aus, als die Menschen, mit denen sie sich umgeben.

4. Persönliches Auftreten

Ein gepflegtes und freundliches Auftreten gepaart mit guter Gesundheit (wenn wir ehrlich sind, kostet ein gesunder Lifestyle und ein qualitativer Facelift ein kleines Vermögen). Wir sind sicher du verstehst, was wir meinen: die Wohlhabenden haben diese besondere Art von Glow an sich, die nur erreicht werden kann durch gute Pflege mit dem Besten, was das 21. Jahrhundert zu bieten hat.

5. Die guten Dinge

Ob Auto, Armbanduhr oder Handy, die Erfolgreichen achten zu allererst auf das Design und, noch wichtiger, auf die Funktionalität. Der Wert von Gegenständen im Leben der Reichen wird oft daran gemessen, in wie weit sie das Leben vereinfachen. Funktion, Qualität und Innovation stehen hier im Vordergrund, kein großes Bling

6. Achte auf Umgangsformen

Ein reicher Sugardaddy kann ein wenig anders sein als reguläre reiche Menschen, dadurch dass er überzeugen möchte, auf die eine oder andere Weise. Trotzdem – auch wenn sie auf der Suche sind, ein reicher SugarDaddy oder eine reiche SugarMama wird sich auf keinen Fall zu extravagant oder gar verzweifelt verhalten.