Sugar Advisor: Idioten gibt es wie Sand am Meer

SugarAdvisor

 

Es ist mathematisch unmöglich herauszufinden, wie man am besten einen Alpha-Mann findet. Du bist eine attraktive Frau, die nach Momenten der Begeisterung und Wertschätzung sucht. Dein E-Mail Postfach platzt aus allen Nähten mit Nachrichten, die eigentlich zensiert sein müssten. Die Nachrichten wiederholen sich: „Wie viel?“, „Ist 2.000 genug?“ und „Du bist heiß“. Ich sehe solche Männer als hechelnde Hunde. Du bist angewidert und gelangweilt. Du löschst dein Profil auf sämtlichen Dating-Seiten. Mit steigender mentaler und sexueller Verzweiflung gibst du dich letztendlich trotzdem hin. Du hältst Ausschau nach Prince Charming auf Tinder und Facebook, was zu einem totalen Desaster wird. Du gibst auf und richtest dein Profil wieder ein. Eine ehrgeizige Beschreibung dessen, was du suchst, check. Geschmackvolle und klassische Fotos vom Paradies, check. Und nun? Jetzt kommt ein unerlässlicher Schritt – Weizen von der Spreu trennen. Um es einfach auszudrücken, Idioten von potenziellen Partnern trennen.

Ich antworte nicht auf:

– kurze und unpersönliche Nachrichten

– Angebote, die Zahlen beinhalten

– vulgäre Nachrichten

Wenn du alle obigen Punkte überprüft und abgelehnt hast, bist du auf dem richtigen Weg. Wenn du magst, wie er aussieht und du dir vorstellst, wie er „ausgestattet“ ist, du bist auf dem Weg ins Paradies. Wenn du seine Leidenschaften, seine Sicht aufs Leben und seinen Arbeitsplatz kennst, wird es Zeit sich mit ihm zu treffen.

Rendezvous

Du suchst den Ort aus. Wenn er dir ein Glas Wein und Netflix bei ihm zu Hause anbietet, hat er seine Chance vertan. Das erste Treffen sollte IMMER an einem öffentlichen Ort stattfinden, einfach weil er sich selbst gephotoshoppt oder sonst wie äußerlich geflunkert haben könnte. Und was noch viel wichtiger ist? Natürlich deine Sicherheit. Du willst nicht in Schwierigkeiten geraten unter Umständen, die du nicht kennst. Wovor haben Männer Angst? Abendessen fürs erste Date. Eine hoffnungslose Situation ohne Ausweg. Festsitzen mit einer Furie für mindestens eine Stunde. Mich stört das nicht. Ich kann mit einem Troll zusammen eingesperrt sein.

Meistens kann man sich besser mit ihnen unterhalten als mit hübschen Jungs, weil sie nicht mit ihrem Äußeren überzeugen können. Nehmen wir mal ein positives Szenario. Ihr geht aus in ein geschmackvolles Lokal. Er ist aufmerksam, gepflegt und charmant. Sein Portemonnaie ist gut gefüllt. Ihr seid verzaubert voneinander ..und betrunken. STOP. Stelle dir einen Alarm im Kopf sobald sich die Situation um Sex dreht. Versteh mich nicht falsch. Flirte und rede über deine Vorlieben, aber spiele nicht das Spiel der Winkel und Positionen. Es turnt ihn jetzt an, aber er wird nicht an einer gemeinsamen Zukunft interessiert sein. Bestärke ihn, pushe sein Ego und sage „ja“ zu jeder rhetorischen Frage. Bei allen anderen Fragen gilt: Gib starke und durchdachte Antworten. Höre ihm zu. Sogar die langweiligsten Monologe können interessant sein, wenn du Bellini trinkst und deine „on fleek“ Maniküre bewunderst. Achte auf seine Körpersprache. Rumgezappel, Blickkontakt ausweichen und schwitzen wird normalerweise als negative Körpersprache ausgelegt – aber beim ersten Date ist es doch normal ein bisschen nervös zu sein. Schau ihm in die Augen. Sie sind ein Spiegel seiner Seele. Genug geschwätzt. Wäge die Situation ganz genau ab – brutal und nüchtern. Welchen Nutzen bringt dir diese Bekanntschaft?

Yours truly,

SugarAdvisor

 

Du kannst Oliwia jederzeit schreiben unter oliwia.misiak@gmail.com oder sende ihr direkt eine Nachricht an SugarAdvisor auf Facebook.

P.S.: Wir sind auch auf Instagram, Twitter und Facebook. Lass uns ein Like da!